Klein-Glienicke (kartoniertes Buch)

Große Geschichte
ISBN/EAN: 9783947422036
Sprache: Deutsch
Umfang: 201 S., 200 Illustr.
Format (T/L/B): 1.5 x 21 x 21 cm
Einband: kartoniertes Buch
20,00 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Klein-Glienicke, idyllisch gelegen zwischen Berlin und Potsdam, inmitten des UNESCO Weltkulturerbes, an der Glienicker Lake, blickt auf eine eindrucksvolle und wechselhafte Geschichte. Gerhard Ludwig Petzholtz, Potsdamer Urgestein und Nachfahr der berühmten Familien von Türk und Petzholtz, lässt die eindrucksvolle und wechselhafte Geschichte des Ortes Klein-Glienicke Revue passieren. Ebenso wie Prinz Carl, Schlossherr in Klein-Glienicke und sein Architekt Ferdinand von Arnim, der dem Ort mit seinen im Schweizer Stil gehaltenen Häusern ein alpines Flair verliehen hat, prägten die Familien von Türk und Petzholtz den kleinen Ort. Eindrucksvoll spannt Petzholtz einen Bogen von der Gründung des Dorfes Klein-Glienicke über den Zuzug preußischer Adeliger und Gelehrter bis hin zur dramatischen Situation der Enklave während des kalten Krieges und dem Fall der Mauer bis heute.
1945 in Werder/Havel geboren, verheiratet, zwei Söhne. Bis zu seinem Ruhestand arbeitete Petzholtz auf dem bekannten Stahnsdorfer Südwest-Kirchhof. Der Mitbegründer des "Fördervereins Südwest-Kirchhof Stahnsdorf" veranstaltet regelmäßig kulturhistorische Führungen auf dem Südwest-Kirchhof. 2002 erschien seine Publikation "Hier möchte ich begraben sein". Darüber hinaus ist Petzholtz aktives Mitglied des "Freundeskreis Kapelle und Friedhof Klein-Glienicke". Klein-Glienicke und Potsdam kennt Petzholtz wie seine Westentasche und kann Interessantes und Wissenswertes über die Geschichte beider Orte berichten.